Skip to main content

Startseite - Home

Die Perlenjägerin

17. Mai 2024
Zwei schwarzhaarige Mädchen, die Rücken an Rücken stehen und von großen Wellen umtost werden. Im Hintergrund ist ein großer Berg zu sehen, auf dessen Spitze ein Fuchs sitzt. Im Bild versteckt ist ein goldener Drache in der Luft und ein Wal aus Knochen in den Wellen.

Kai und Kishi haben eine äußerst innige Beziehung zueinander. Die beiden Zwillingsschwestern haben fest vor, in die Fußstapfen ihrer Eltern zu treten und den Beruf der Perlentaucherinnen weiter am Leben zu erhalten. Doch an dem Tag, an dem es Kai das erste Mal erlaubt wird, allein zum Meeresgrund abzutauchen, geschieht etwas schreckliches: Kai muss zusehen, wie Kishi von dem legendären Geisterwal Bakekujira verschluckt wird und nicht mehr aufzufinden ist.

Für Kai bricht eine Welt zusammen. Noch nie war sie so lange und so weit entfernt von ihrer Schwester. Auf ihrer verzweifelten Suche erhält sie unerwartete Unterstützung vom Drachengott und der Göttin der Perlentaucherinnen, Benzaiten. Diese erzählen Kai von der Kraft der geheimnisvollen Perle der Fuchsdämonin, und geben ihr die Aufgabe diese zu finden – im Tausch gegen ihre Schwester.

Natürlich willigt Kai sofort ein, egal, welchen Gefahren sie auch entgegenblicken muss.

Ein großes Abenteuer beginnt, das Kai schnell bis über ihre Grenzen hinauszwingt. 

Erstauflage mit bezauberndem Farbschnitt!

 

Buchtipp von Fanny Berger

Jugendbuch ab 12 Jahren

Miya T. Beck: Die Perlenjägerin

Knesebeck – 978-3-95728-767-0 – 18,00€

Mit Maus auf dem Fluss

10. Mai 2024
Das Titelbild sieht aus wie mit Buntstift gemalt. Maus rudert in einem mit Körben, Decken und anderen Gegenständen beladenen roten Boot einen Fluss entlang. Sie trägt ein blaues Hemd mit rotem Halstuch und braune Hosen mit roten Stiefeln. Vor dem Boot schwimmen zwei Enten und zwischen Schilf und Gräsern sieht man eine Amsel sitzen. Von oben herab hängen die Zweige eines Baumes, in denen ebenfalls einige Vögel sitzen.

Maus hat große Pläne: mithilfe eines Ruderboots möchte sie bis ans Meer reisen, um eine ganz besondere Person zu besuchen. Schon früh morgens macht sie sich auf den Weg, die Vögel begleiten ihre ruhigen Ruderschläge mit ihrem Gesang und Maus, mit Proviant und Ausrüstung bepackt, kommt gut voran.

Auf dem Weg gibt es ganz schön viel zu entdecken. Sie kommt an spielenden Kindern vorbei, entdeckt einen fleißigen Angler und sieht ebenso viele Vögel wie Fische. Denn durch die eingebauten Klappen in den Papierseiten, kann man der Maus helfen, auch einmal unter ihr kleines Bötchen zu spinksen. Nicht nur im Wald ist sie unterwegs, nein, sie durchfährt auch eine kleine Stadt, in der sie sogar eine Schleuse nutzen kann.

Und nach einer gemütlichen Übernachtung in ihrem schaukelnden Gefährt, kann sie am nächsten Morgen bereits das Salzwasser erschnuppern.

Mit einem großen Ruck befördert sie ihr Boot an den Strand und wird auch schon von ihrem besten Freund begrüßt: Das Meer erwartet sie!

 

Wundervoll atmosphärisch illustriert, laden die Klappen zum Staunen und entdecken ein. Nicht nur Unterwasser kann man viele kleine Details betrachten, auch in behaglich eingerichtete Häuschen und Boote kann man schauen. Die ganze Geschichte wird in Reimform erzählt und ist ein wirkliches Wohlfühlbuch.

Im Vorgängerbuch „Mit Maus im Wald“ begleitet man Maus übrigens durch die verschiedenen Monate und Jahreszeiten. 

Buchtipp von Fanny Berger

Bilderbuch ab 3 Jahren

Alica Melvin: Mit Maus auf dem Fluss

Kunstmann – 978-3-95614-589-6 – 19,00€

Tom Adams – Unheimlich krasse Geheimnisse Die 100 gruseligsten Rätsel der Welt

03. Mai 2024
Ein grünlich leuchtendes Cover, auf dem im oberen Teil mehrere UFOs zu sehen sind. Ebenso schleichen durch enge Bäume Feen, ein Affe, der BigFoot ähnelt, ein Totenkopf und ein Oktopus. Zusätzlich sieht man ein in einem Stein steckendes Schwert.

Als dieses Buch bei uns im Laden ankam, wollte ich noch einmal in Ruhe reinschmökern (die sogenannte „Wareneingangskontrolle“, wir müssen ja schließlich wissen, was wir unseren Kunden anbieten 😉) und was soll ich sagen: das Buch wurde mir zweimal vom Tisch „weggekauft“, ich musste es sofort nachbestellen!

Unheimlich krasse Geheimnisse erzählt von den größten Rätseln der Welt, die die Menschen bis heute beschäftigen. Eine auf einer Kreuzfahrt mysteriös verschwundene Schauspielerin, Verschollene Flugzeuge und Schiffe, ein verschwundenes Dorf… Ist das Bermuda-Dreieck verflucht? Warum wurde Stonehenge errichtet und kann es Fische regnen? Die hier 100 versammelten unerklärlichen Begebenheiten sind wahr – oder nicht? – und unfassbar spannend und von Yas Imamura atmosphärisch illustriert. 

Unheimlich krass zu empfehlen von Jule Petri für alle ab 10 Jahren

 

Tom Adams – Unheimlich krasse Geheimnisse

Die 100 gruseligsten Rätsel der Welt

978-3-86502-496-1 - E.A.Seemann Verlag -24,00 €

Chloe Savage – Auf der Suche nach der geheimnisvollen Riesenqualle

30. April 2024
Das Bild, als Querschnitt des Meeres dargestellt, zeigt in der oberen Hälfte eine rot gekleidete, warm angezogene Person, die suchend die Hand über die Augen hält und nach rechts schaut. Links neben ihr, von ihr ungesehen, lugt ein großer Quallenkopf aus dem Wasser, einen Tentakel erhoben, wie um die Person von hinten anzutippen. Unter Wasser sieht man den durchscheinenden weißen Körper der Qualle, vor dem Hintergrund des blauen Wassers steht groß der Titel. Das Bild zeigt den Querschnitts eines roten Schiffes. Das Schiff besteht aus vier Stockwerken und ist vollgefüllt mit unterschiedlichen Gegenständen. Auf Deck befinden sich Matrosen, ganz in orange gekleidet, mit Zipfelmützen. Das Schiff ist z.B. aufgeteilt in Küche, Bad, Forschungsstation und Abstellräumen. Im Hintergrund hinter dem Schiff befinden sich zahlreiche Eisberge und Vögel.

Beim ersten Reinschauen war ich sofort schockverliebt in dieses Buch!

Dr. Morley, eine junge Forscherin und ihr Team begeben sich auf die Suche nach der geheimnisvollen Riesenqualle. Auf ihrer Reise durch die eisigen Gewässer des Nordens begegnen sie vielen Wundern: verspielte Orcas, beeindruckende Eisberge und schimmernde Polarlichter. Nur von der Riesenqualle fehlt jede Spur… Oder?

In diesem wunderbar illustrierten Bilderbuch, eine Mischung aus Wimmelbuch und Abenteuergeschichte, gibt es wahnsinnig viel zu entdecken!

 Buchtipp von Jule Petri

Bilderbuch ab 4 Jahren

Chloe Savage – Auf der Suche nach der geheimnisvollen Riesenqualle

Sauerländer Verlag - 978-3-7373-7273-2 - 15,00€



Dachs im Dickicht – Ein Waldkrimi: Hasenhunger

26. April 2024
In der Mitte steht ein Dachs im gelben Mantel, die Arme verschränkt, eine Brille auf der Nase und aus der Jackentasche Handschellen hängend. Vor ihm liegt ein blutiger Knochen, über dem bedrohlich groß der Schatten eines Wolfes/Fuchs liegt. Der Buchrand ist umrahmt von Blättern und Büschen.

Dachs, der Chef der Waldpolizei und sein Assistent, Dachskatze, sind hochgefragt im ersten Band der Waldkrimi-Reihe! Denn der Hase wurde ermordet. Was soll die Häsin denn nur jetzt machen? Der Winter kommt näher und die vielen hungrigen Mäuler der Hasenkinder müssen irgendwie gestopft werden. Am Tatort deutet alles auf eine Einmischung des Wolfes hin: Die Tiere des Waldes sind sich sicher: Die Pfotenabdrücke, der Büschel Hasenfell und die abgenagten Knochen könnten deutlicher nicht sein. Doch der erfahrene Dachs erkennt immer mehr, dass sich Lücken in den Erzählungen von Wolf, der Häsin und anderen Tieren auftut. Kann es etwa doch sein, dass der Wolf unschuldig ist?

 

Unfassbar klug erzählt, mit Intrigen und Fallen, die sich der Waldpolizei entgegenstellen. Die unterschiedlichsten Charaktere sind zum Schmunzeln und die Struktur der Erzählung gleicht einem Krimi für Erwachsene.

Anna Starobinets ist selber Autorin für Dystopien und Horrorromanen, schreibt aber eben auch sehr erfolgreich Kinderbücher!

 

Buchtipp von Fanny Berger

Kinderbuch ab 9 Jahren

Anna Starobinets: Dachs im Dickicht – Ein Waldkrimi: Hasenhunger

Fischer KJB – 978-3-7373-4215-5 – 9,00€

 

Unsere bunte Straße

19. April 2024
Das Buch ist in einer hausartigen Form gehalten, der obere Rand sieht aus wie ein Hausdach, der Hintergrund scheint eine Hauswand zu sein. Im Vordergrund stehen auf dem Bürgersteig drei sich in den Armen haltende Kinder. Links kommt ein fröhlicher Hund auf diese zugelaufen, rechts stehen drei Tauben.

Schon einmal von einem „Leporello“ gehört? Leporellos sind ganz besondere Bücher, die man aufklappen und auch aufstellen kann. In dem Fall der bunten Straße reiht sich im entfalteten Zustand ein Haus an das andere und die Straße wird über einen Meter lang!

In dem Buch, das mit vielen Klappen ausgestattet ist, begleitet man über 19 Kinder bei ihren Aktivitäten auf dieser bunten Straße. Ob ein Eis gegessen, Yoga gemacht, verstecken gespielt oder auf dem Fahrrad gefahren wird – alles ist dabei! Sehr unterhaltsam gestaltet, mit vielen Details geschmückt und die Geschichte ist in kurzen Reimen gehalten.

Mal etwas ganz anderes! 

Buchtipp von Fanny Berger

Pappbuch ab 2 Jahren

Lena Hesse: Unsere bunte Straße

Oetinger – 978-3-7512-0199-5 – 13,00

POPCORN Süß-Salzig

19. April 2024
Eine riesige, wie in die Luft geworfene und randvolle Popcorn Tüte, aus der Popcorn herausfliegt. Im blauen Hintergrund sind einige Gegenstände, wie Kinotickets, 3D Brillen, Sessel und Bücher zu sehen.

Phil wurde von seiner Freundin verlassen. Um sie zurückzuerobern, möchte er sich eine Fake Freundin zulegen damit seine Ex eifersüchtig wird. Er und seine Kumpel erstellen eine statistische Auswertung über die Qualitäten aller Mädchen in der Stufe und die Wahl fällt auf Ruby. Diese kennt als Tochter einer erfolgreichen Autorin von heißen Liebesromanen diese Konstellation aus unzähligen Büchern und lässt Phil eiskalt abblitzen. Doch dann stolpert sie gemeinsam mit Phil in ein Klischee nach dem andern… Wird es ein HAPPY EVER AFTER geben? 

Ich hatte einen großen Spaß mit „Popcorn süß-salzig, Ruby ist sympathisch, schlagfertig und einfach nur cool. Ein tolles, intelligentes und sehr, sehr lustiges Young-Adult Buch für Leser*innen ab 15. Unbedingte Leseempfehlung von Jule Petri!!

Ich bin das Eichhörnchen

17. April 2024
Vor einem blauen Hintergrund sitzt ein Eichhörnchen auf einem kleinen Stück Wiese, in den Pfoten einen Tannenzapfen haltend. Das Cover ist recht schlicht gehalten.

Vor Kurzem war ich zu Besuch im „Planten un Blomen“, einer großen in Hamburg liegenden Parkanlage. Dort hatte ich ein ganz wundervolles Erlebnis mit einem der dort lebenden Eichhörnchen. An einer ganz abgelegenen Ecke sprang ganz plötzlich ein geschäftiges Eichhörnchen aus einem Busch und traute sich für einige spannende Minuten bis auf einen halben Meter an mich heran. Aus der Nähe konnte ich das rotleuchtende Fell mit den lustigen Ohrenpuscheln betrachten.

In dem so warmherzig illustrierten Buch von Katrin Wiehle las ich dann – wieder hier in Bonn – dass diese kleinen Haare nur im Winter auf den Ohren der Hörnchen wachsen. Und auch, dass sie bis zu hundert (!) Tannenzapfen am Tag essen können, um ihren Hunger zu stillen. Deswegen war es auch im Park so fleißig am Suchen.

Doch nicht nur das Eichhörnchen betrachtet die Autorin in der „100% Naturbuch“ – Reihe: unter anderem gibt es noch das Wildschwein, den Igel und den Hasen zu entdecken, sowie viele andere, ganz besonders gestaltete Sachbücher.

Sehr zu empfehlen für wissbegierige (Natur-) Kinder! 

Buchtipp von Fanny Berger

Pappbuch ab 2 Jahren

Katrin Wiehle: Ich bin das Eichhörnchen

Beltz & Gelberg – 978-3-407-75806-4 – 9,95€

Goldene Steine

12. April 2024
Drei Jugendliche, die - mit dem Rücken zu uns gewandt - auf etwas zuzugehen scheinen. Unten hinter dem Titel sieht man blasser verschiedene Stolpersteine, Namen und Daten.

Als Leon einem Mann aus Spaß die Kappe vom Kopf schlägt und mit ihr wegläuft, denkt er sich erst einmal nichts dabei. Aber als er kurz darauf von zwei Unbekannten brutal zusammengeschlagen wird, weil er ebendiese Kappe trägt, gerät seine Welt aus den Fugen. Yara ist erst vor kurzem in die Gegend gezogen und lernt durch Zufall Leon und Nikolai kennen. Erst durch ihre gemeinsamen Gespräche wird klar, was die drei verbindet: Yara beschäftigt sich schon seit einigen Jahren mit dem Judentum und vor allem dem Holocaust. Stolpersteine, die vor ihrem Haus liegen und ihre Nachbarin Frau Winter, brachten sie näher an die jüdische Geschichte heran. Nikolai ist Jude und ahnt bereits nach den ersten Treffen mit den beiden, dass der Angriff auf Leon eigentlich ihm galt. Denn die Kappe ist in Wahrheit eine Kippa. Und dann ist da Leon, der ganz unwissend in ein größeres Schlamassel gerutscht ist. Im Laufe der Geschichte dann finden sie nicht nur viel über die Hintergründe der Tat heraus, sondern auch über sich selbst - und über den Wert von Freundschaft.

Sehr beeindruckend und lehrreich, gleichzeitig einfühlsam und wundervoll zu lesen!

Buchtipp von Fanny Berger

Kinderbuch ab 12 Jahren

Cornelia Franz: Goldene Steine

Carlsen – 978-3-551-58517-2 – 14,00€

Tonis Tag

12. April 2024
Das Bild zeigt Toni, wir er mit in die Hüfte gestemmten Armen im Vordergrund steht. Im Hintergrund sieht man Familienangehörige in einzelnen Bildausschnitten. Alle sind beschäftigt.

Toni, fleißiger Kindergartengänger, hat eine große Familie: Neben seinen Eltern wohnen seine zwei Geschwister Lina und Baby Elias, Kater Oscar und sogar seine Oma mit im Haus.

Doch was machen die eigentlich, während Toni im Kindergarten ist?

Während Oma und Elias gemeinsam in den Tag starten, geht Mama in ihr Geschäft und Papa ins Büro. Lina ist emsig in der Schule und schreibt einen schwierigen Test und auch Kater Oscar ist schwer beschäftigt: Er kriegt Besuch von einer Nachbarkatze…

In „Tonis Tag“ können Kinder im fast schon wimmeligen Format die Tagesabläufe der Familienmitglieder beobachten und sehen parallel auch, was Toni alles in seinem Kindergarten erlebt. Nebenbei wird mithilfe einer kleinen wandernden Sonne auch die Uhrzeit angegeben.

 

Buchtipp von Fanny Berger

Bilderbuch ab 4 Jahren

Lilli L’Arronge: Tonis Tag

Klett Kinderbuch – 978-3-95470-292-3

Lesetipps

Unser Sortiment:

Außer unserer erlesenen Auswahl an Kinder- und Jugendbüchern halten wir ein kleines Spielesortiment und eine große Auswahl an Postkarten und Mitbringseln für Sie bereit.